Mexiko, Guadalajara

Bildungszentrum „La Barranca” für Kinder und Jugendliche

Foto: Projektpartner

 
0%
der Bevölkerung leben in Armut
 
0
Opfer von organisierter Kriminalität
 
47,4 % der Menschen in Mexiko leben in Armut, darunter 19 Millionen in absoluter Armut. Besonders betroffen sind die ländlichen Gebiete. Denn während Mexiko-Stadt und das Zentrum des Landes von wirtschaftlichem Wachstum geprägt sind, können die ländlichen Regionen nur eine schwache Infrastruktur aufweisen. Hinzu kommt, dass die erhöhte Kriminalität und Korruption des Landes ein erhebliches Sicherheitsrisiko darstellen. Immer wieder sind auch Polizeikräfte bzw. uniformiertes Sicherheitspersonal an Straftaten beteiligt. Dem Kampf gegen die organisierte Kriminalität seit 2006, an dem auch das Militär beteiligt ist, sind so bisher mehr als 42.000 Menschen zum Opfer gefallen.

Das Bildungszentrum „La Barranca“ liegt im marginalisierten Außenbezirk „La Coronilla“ der Großstadt Guadalajara. Hier werden Kinder aus finanziell schwachen Familien des Stadtviertels in einer Grundschule und einer weiterführenden Schule betreut und unterrichtet. Ziel ist es, auch den Kindern und Jugendlichen benachteiligter Bevölkerungsschichten Zugang zu Bildung zu ermöglichen. Neben einem besonderen pädagogischen Konzept und der Mitarbeit einer Psychologin und einer Sozialarbeiterin, werden den Kindern und Jugendlichen zur Entfaltung ihrer Fähigkeiten auch eine schöne und sichere Umgebung zum Lernen geboten. Denn neben dem regulären Unterricht haben die Kinder die Möglichkeit, an verschiedenen künstlerisch-kreativen Angeboten wie Musik, Theater, Malerei, Fußball, Judo, Nähen, Computer, Kochen teilzunehmen.

Deine Aufgaben im Projekt

Als Freiwillige oder Freiwilliger hilfst du bei der Unterrichtsgestaltung mit. Besondere Chancen liegen in der Vermittlung und Festigung der englischen Fremdsprache sowie deinen Interessen und Kenntnissen entsprechend in anderen Schulfächern. Außerdem kannst dich innerhalb des Workshop-Angebots am Nachmittag mit kreativen, künstlerischen, musischen oder sportlichen Angeboten einbringen und eventuell auch einen eigenen Workshops anbieten. Das Team versteht dich als zusätzliche (Hilfs-)Kraft und überträgt dir auch entsprechende Aufgaben im Schulalltag. Nach einer Einarbeitung durch die Mitarbeiter sollst du dann nach und nach auch selbständige Angebote einbringen.

Das solltest du mitbringen

• gute Spanisch- und Englischkenntnisse
• gute landesspezifische Kenntnisse
• Vorerfahrungen in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen
• Geduld und Ruhe im Umgang mit den Kindern
• Interesse an der Vermittlung von (Schul-)Kenntnissen
• Musische, sportliche, handwerkliche oder kreative Fähigkeiten und Interessen
• Eigeninitiative und Selbständigkeit
• Hilfsbereitschaft
• Anpassungsfähigkeit an eine fremde Kultur

weitere Informationen