zurück

Benin, Dogbo

Freiwilligendienst im Berufsbildungsprojekt „Education Service International“ (ESI)

Fotos: Kindermissionswerk (1-4: Sophie Austrup, 5: Franzi Sowa, 6: Hannah Eul)

mehr als
0
verschiedene Ethnien
rund
0 %
jünger als 15 Jahre
fast
0 %
Analphabeten
Benin ist ein kleines Land in Westafrika mit rund zehn Millionen Einwohnerinnen und Einwohnern. Die wirtschaftlich wichtigste Stadt Benins mit einem der größten Häfen Westafrikas heißt Cotonou, die Hauptstadt ist Porto Novo. Benin verzeichnet mehr als 50 verschiedene Ethnien und ebenso viele verschiedene Sprachen. Die Amtssprache ist Französisch. Zur Volksgruppe der Fon gehört fast die Hälfte der Bevölkerung. Benin hat eine sehr junge Bevölkerung: 43 Prozent der Menschen sind jünger als 15 Jahre. Fast 40 Prozent aller Jungen und Mädchen können jedoch weder lesen noch schreiben. Was für Kinder in Deutschland eine Selbstverständlichkeit und Pflicht ist – mindestens neun Jahre lang eine Schule zu besuchen – bleibt für viele Kinder im Benin ein unerfüllter Wunsch. In entlegenen Regionen des Landes gibt es bis heute keine Schulen und Ausbildungsstätten – und somit auch keine Zukunftsperspektiven für junge Menschen.

In der Kleinstadt Dogbo hat unser Projektpartner „Education Service International“ (ESI) mehrere Schulen gebaut bzw. ausgestattet, um Jungen und Mädchen aus armen Familien und schwierigen Verhältnissen eine Schul- und Berufsbildung zu ermöglichen. In einer eigenen Metallwerkstatt, einer Bäckerei und Konditorei sowie einer Autowerkstatt werden Jugendliche in den verschiedenen Berufen ausgebildet. ESI betreibt eine Bibliothek und ein Internetcafé und bietet regelmäßig Freizeitaktivitäten an. Außerdem gibt es auf dem Gelände Büro-, Versammlungs- und Schlafräume sowie zwei Gästehäuser mit Küche. Ebenso gibt es eine Cafeteria, in der die Produkte der Bäckerei verkauft werden und auch weitere Speisen bestellt und verzehrt werden können sowie eine kleine Boutique, in der hauptsächlich Kaltgetränke verkauft werden. Einige der Jugendlichen leben ständig in der Einrichtung. Die Jungen wohnen auf dem Gelände selbst, während die Mädchen in einem benachbarten Wohngebiet leben, wo auch die Freiwilligen untergebracht werden.

Deine Aufgaben im Projekt

Als Freiwillige oder Freiwilliger bist du als vollwertiges Mitglied im Team integriert und unterstützt die Fachkräfte bei der Begleitung und Förderung der Kinder und Jugendlichen in den verschiedenen Bereichen. Zu deinen vielseitigen Aufgaben zählen unter anderem:

• Unterstützung bei der Verwaltung der Bibliothek und des Internetcafés
• Mitarbeit in der Bäckerei
• Mitarbeit bei Förder- und Nachhilfeprogrammen
• Betreuung der vom Projekt unterstützten Mädchen
• Mitarbeit in der Administration, wie beispielsweise die Bearbeitung der Website
• Unterstützung bei verschiedenen Projekten, zum Beispiel bei der Zusammenarbeit mit dem deutschen Verein ´Weitblick´

Ein Mitglied des Teams steht dir während der gesamten Zeit als Ansprechpartner zur Verfügung.

Das solltest du mitbringen

• Gute Französischkenntnisse
• Grundkenntnisse über Benin: Geschichte, Gesellschaft, Politik und Kultur
• Flexibilität und Anpassung an eine fremde Lebensrealität und Kultur
• Bereitschaft, in einfachen Verhältnissen zu leben
• Erfahrungen in der Jugendarbeit
• Hauswirtschaftliche Kenntnisse
• Handwerkliche Fähigkeiten oder eine abgeschlossene Handwerksausbildung sind wünschenswert
• Spaß an der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen
• Freude an der Vermittlung von Kenntnissen
• Interesse an administrativen Tätigkeiten

weitere Informationen